CDU-Ortsverband Brüser Berg
Christlich Demokratische Union Deutschlands - Ortsverband Brüser Berg

Home
Unbenannte Seite
Unbenannte Seite
Herzlich Willkommen.

Wir freuen uns, Sie auf unserer Internetseite begrüßen zu dürfen.

Marc Defosse
Vorsitzende - Ortsverband Brüser Berg

Neujahrsgruß der CDU Hardtberg
Wir wünschen Ihnen ein frohes und gesundes Jahr 2019!
Bezirksverband Hardtberg
Bild vergrößert
Der Jahreswechsel bietet wieder Anlass, gute Vorsätze zu fassen. Im letzten Jahr hat sich im Hardtberg viel getan, z.B. die Sanierung der Duisdorfer Fußgängerzone. Aber es ist weiterhin viel zu tun. Deswegen fand wieder der vorweihnachtliche Infostand der CDU statt, an dem Anregungen für das neue Jahr eingebracht werden konnten.
Durch diesen Austausch können wir gemeinsam die Zukunft des Hardtbergs gestalten!

Stromtankstelle nun auch in Duisdorf
Bezirksverband Hardtberg
Bild vergrößert
Geht es um Elektromobilität, geht es immer auch um die Frage nach dem Laden: wie, wann und vor allem, wo? , so Enno Schaumburg Bezirksverordneter und Vorsitzender der CDU Hardtberg, von vielen Bürgerinnen und Bürger hierauf bereits angesprochen worden. Ob zuhause, in der Stadt oder an der Autobahn – ein Netzwerk an Ladestationen muss überall verfügbar.
Die Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge soll dort gebaut werden, wo diese besonders gut und leichthandbar laden können und wo gleichzeitig ein hohes Verkehrsaufkommen und somit ein großer Bedarf ist.
In Duisdorf ist das mit dem Laden jetzt ganz einfach, nämlich am Rochusplatz.
Die Erprobung und Förderung der Elektromobilität, um im Ergebnis die Treibhausgasemissionen reduzieren zu können, befürworten wir als CDU im Hardtberg. Denn Elektrofahrzeuge erzeugen weniger Lärm und Abgase vor Ort und kann bei konsequenter Nutzung von Strom aus erneuerbarer Energie einen Beitrag zum Klimaschutz leisten, fährt Schaumburg fort.
Ein konkreter Beitrag, unserer Verantwortung für den Umwelt- und Klimaschutz gerecht zu werden.

Elektrifizierung der S23
CDU Hardtberg begrüßt Maßnahmen zur höheren Effizienz der Voreifelbahn
Bezirksverband Hardtberg
Die CDU- Hardtberg begrüßt die Entscheidung des Hauptausschusses des Zweckverbandes Nahverkehr Rheinland (NVR), die Elektrifizierung der Strecke der S23 nun mit einem Planungsauftrag an den geschäftsführenden NVR voranzutreiben. Seit vielen Jahren setzt sich die CDU- Hardtberg für Verbesserungen der Verkehrslinie der S23 ein. Dazu gehören neben der Weiterfahrt der S23 nach Mehlem und der erfolgreichen Errichtung weiterer Haltestellen (Helmholtzstraße, Endenich Nord) auch eine Taktverdichtung – besonders zu Stoßzeiten. Dabei spielt die Elektrifizierung eine entscheidende Rolle, um Wartezeiten zu verkürzen und den Betriebsablauf allgemein effizienter, weniger störanfällig und schneller zu gestalten. Die Stadt Bonn, die Kreise Euskirchen und Rhein-Sieg sowie der NVR haben im Jahr 2015 gemeinsam eine Machbarkeitsstudie zur Verbesserung der S23 in Auftrag gegeben, die im vergangenen Jahr veröffentlicht wurde. Darin wurden die Elektrifizierung und eine mögliche Weiterfahrt nach Bonn Mehlem positiv bewertet.

Version 5.00 vom 10. Mai 2006 - © Andreas Niessner